Sonntag, 21. Dezember 2014

Die Mondlichtsaga




Rezension zur "MondLichtSaga" von Marah Woolf





Klappentext:

MondSilberLicht



"Schon als ich dich das erste Mal sah, hatte ich das Gefühl, dass du gar nicht gut für mich bist."

Keiner ihrer Albträume hätte Emma auf die drastische Veränderung in ihrem Leben vorbereiten können. Aber nach dem plötzlichen Tod ihrer Mutter ist sie gezwungen, in die verschlafene Hauptstadt der Isle of Skye, nach Portree, zu ihrem Onkel und dessen Familie zu ziehen.

Das Letzte, mit dem sie rechnet ist, dass sie hier ihre große Liebe finden wird. Vom ersten Augenblick an verfällt sie Calums geheimnisvoller Ausstrahlung. Er zieht sie unwiderstehlich in seinen Bann, woran auch sein allzu offensichtliches Desinteresse nur wenig ändert. Sein widersprüchliches Verhalten macht ihn für sie nur interessanter. Aber diese Fassade beginnt zu bröckeln...und irgendwann gibt auch er den Widerstand gegen seine eigenen Gefühle auf.

Als er ihr eines Tages seine wahre Identität verrät, flieht sie vor ihm. Doch es ist zu spät, längst ist sie ihm bedingungslos verfallen...


Die Klappentexte der beiden anderen Teile werde ich hier in der Rezension nicht posten, da doch die Spoilergefahr ziemlich hoch ist. 




Meine Meinung:


Ich möchte zuerst einmal etwas zu den Covern der Reihe sagen, denn ich finde die "alten" Cover einfach wunderschön. Ich finde, dass sie die perfekten Cover für die Saga sind und finde es sehr traurig, dass das Cover geändert worden ist. Die neuen Cover sind auch hübsch, also keine Frage, nur bin ich froh, dass ich die Bände alle drei mit dem alten Cover daheim habe.


Mich hat damals der Klappentext so neugierig gemacht, als ich auf der Suche nach einem Ebook war, dass ich mir den ersten Teil direkt gekauft habe. Keine 5 Stunden später hatte ich ihn beendet und der zweite Teil musste her, damit erging es mir genau so und damit war klar, dass alle Bücher noch als Print gekauft werden. Natürlich habe ich den dritten Teil dann auch erst auf dem Reader gelesen, weil ich es gar nicht mehr abwarten konnte.

Warum mich diese Saga so begeistert, kann ich gar nicht wirklich sagen, auf den ersten Blick scheint es, als wären es ganz normale Bücher, solche, mit denen ich meine Bücherregale fülle und die ich auch, ohne Frage, wirklich mag. Die Mondlichtsaga allerdings ist einfach irgendwie anders, sie verzaubert, sie holt ab und lässt ihren Leser nicht mehr so einfach gehen. Ich hatte die ganze Zeit im Gefühl, dass die Autorin dieses Buch geschrieben hat, um Lesern Zuflucht zu schenken, eine Welt, in der man sich verlieren und alles andere vergessen kann.

Auch die Protagonisten sind einfach wundervoll. Auch wenn Emma zu Beginn ein wenig speziell ist, fand ich sie doch nie unsympathisch. Eigentlich ist sie, wie man sich ein Mädchen vorstellt, dass die Mutter verloren hat.
Auch ihr Verhalten in ihrer neuen Umgebung finde ich wirklich genau richtig beschrieben.
Marah lässt uns Leser die Isle of Skye zusammen mit Emma entdecken, wir lernen die Menschen dort kennen, die Umgebung und natürlich Calum.
Calum muss man einfach lieben, er ist so perfekt, dass er eigentlich hätte gebacken werden müssen, die liebe Marah aber hat ihn uns Mädels auf dem Silbertablett serviert und Emma geschenkt.
Was ich davon halten soll, weiß ich noch nicht, denn eigentlich hab ich ja beschlossen, dass Calum mein zukünftiger Mann werden muss!
Bevor ich jetzt aber noch endlos darüber lamentiere, wie toll Calum ist, (das sollt ihr dann nach dem Lesen schön selbst machen, Frau Woolf hat ihn ja nicht hergezaubert, damit ich euch die Ohren vollquatsche) kommen wir doch lieber dazu, dass mich die komplette Story total mitgerissen hat.
Ich hab mich durchweg gefühlt, als wäre ich mitten in der Story, als würde ich alles hautnah miterleben, als würde ich mit Emma und Calum ... ach lassen wir das, das wäre ja wieder ein Spoiler.

Ich weiß eigentlich gar nicht, was ich euch noch erzählen soll, denn entweder spoiler ich euch total oder ich erzähl euch wie toll Calum doch ist. Irgendwie doof, oder?

Naja okay, einen Punkt habe ich noch. Die kompletten Charaktere sind wunderbar beschrieben, in all ihren Facetten und mit allen Ecken und Kanten. Auch hier hat Marah Woolf nicht damit gespart, ihren Lesern etwas Wunderbares zu schenken.
Authentische Charaktere, absolut gelungene Schauplätze und eine Geschichte, die einem das Herz aufgehen lässt und die Augen öffnet, damit man selbst in den unschönsten Lebenslagen noch das Wunderbare findet. So ging es mir auf jeden Fall nach dem Lesen, denn ich habe die Welt mit anderen Augen gesehen und kann noch immer in den unmöglichsten Situationen das Schöne finden.

Danke für diese WUNDERVOLLE Saga liebe Marah.

P.S.: Im neuen Jahr (2015) dürfen wir uns auf ein Wiedersehen mit Emma, Calum und all den anderen freuen, denn es wird einen 4. Teil der Saga geben. Dieser wird unter dem Titel "MondSilberNacht" erscheinen. Natürlich freue ich mich total darauf, auch wenn ich wirklich traurig bin, dass ich den finalen Teil dann "nur" mit dem neuen Cover im Regal stehen haben kann.

Seit dem 15.12.2014 hat Frau Woolf den ersten Teil der "FederLeicht - Saga" veröffentlicht. Dieser trägt den Titel "Wie fallender Schnee", auch hier dürfen wir uns freuen, es werden alte Bekannte der Mondlichtsaga zu finden sein. Allerdings braucht man die Mondlichtsaga nicht gelesen haben, um Federleicht zu lesen.
Ich persönlich lege euch allerdings wirklich nahe, die Mondlichtsaga zu lesen, denn ansonsten habt ihr wirklich etwas verpasst.


Türchen 21 - Bücher Adventskalender



Eines meiner Lieblinsgbücher






Da ich diese Reihe als ein ganzes Buch sehe, denke ich, dass es okay ist oder?






Tüchren 20 - Bücher Adventskalender



Buch, das mir als erstes in den Sinn kommt








Freitag, 19. Dezember 2014

Türchen 19 - Bücher Adventskalender




Protagonist/in den / die ich liebe 



Momentan würde ich ganz spontan Daemon Black sagen, da brauch ich auch nicht bis Weihnachten für.
Jeder der Obsidian gelesen hat und vielleicht auch schon Onyx wird mich verstehen.

Allerdings würden wir eine Dreiecksbeziehung führen müssen, denn Lincoln aus der Violet Eden Reihe ist mein absoluter Liebling.



Donnerstag, 18. Dezember 2014

Türchen 18 - Bücher Adventskalender




Buch von dem ich mehr erwartet hätte


Ich hatte wirklich hohe Erwartungen an das Buch, weil mir der Vorgänger so gut gefallen hat.
Bei diesem Teil allerdings fühlte ich mich ein wenig verarscht, weil hier eigentlich nur die Geschichte des ersten Teils noch einmal nacherzählt wurde.
Jetzt hoffe ich wirklich auf den dritten Teil.

Mittwoch, 17. Dezember 2014

Türchen 17 - Bücher Adventskalender




unbeendete Reihe / Trilogie

Normalerweise beende ich alle Reihen oder Trilogien, sofern dies irgendwie möglich ist.
Eine Reihe allerdings habe ich nicht beendet, da ich irgendwie das Gefühl hatte, dass es immer wieder das selbe ist. 




Vielleicht wisst ihr schon, von welcher Reihe ich rede, für alle anderen kommt hier die Auflösung:

Black Dagger fing sehr viel versprechend an und bis Band 5 habe ich auch gelesen, danach allerdings hatte ich wirklich keine Lust mehr ...

Aber fürs nächste Jahr habe ich mir vorgenommen, der Reihe noch einmal eine Chance zu geben.

Betörende Dunkelheit




Rezension zu "Betörende Dunkelheit" von Jeaniene Frost



Klappentext:


Ein abtrünniger CIA-Agent treibt im Geheimen einen skrupellosen Plan voran. Nur die ehemalige Vampirjägerin Cat und ihr vampirischer Ehemann Bones können noch verhindern, dass es zum offenen Krieg zwischen Menschen und Untoten kommt. Doch jedes Geheimnis, das sie aufdecken, bringt sie und ihre Freunde in noch größere Gefahr. Denn es gibt Schicksale, die schlimmer sind als der Tod. Sollten Cat und Bones versagen, wäre ein kaltes Grab für die Ewigkeit noch ihr geringstes Problem …


Meine Meinung: 


Auch beim siebten Band der Night - Huntress Reihe ist das Cover wieder super gelungen. Schon der erste Blick aufs Buch hat mir richtig Lust aufs Lesen gemacht. Wenn Cat einem auf dem Cover entgegen schaut, kann man ja gar nicht anders, als direkt zu beginnen.

Es ist ja bereits einige Zeit her, dass ich die vorherigen Bände der Reihe gelesen habe, dementsprechend hatte ich im ersten Kapitel einige Anlaufschwierigkeiten. Allerdings hat mich das nicht wirklich gestört, denn schon ab dem zweiten Kapitel war ich wieder total in der Story und konnte allem ohne Probleme folgen.

Auch beim finalen Teil der Reihe um Cat und Bones hat es an nichts gefehlt (außer vielleicht, dass Vlad ziemlich kurz gekommen ist, was ich allerdings nicht ganz so schlimm finde, da es derzeit zwei Extrabände zu ihm gibt und der dritte bald erscheinen wird). 


Meine Gefühlswelt wurde im Laufe der Geschichte nicht nur einmal auf den Kopf gestellt und ich habe auch die ein oder andere Träne vergossen. 

Ich empfehle euch, Taschentücher bereit zu legen
Je weiter ich gelesen habe, desto mehr hat mich das Buch gefesselt, desto mehr habe ich mitgefiebert und gehofft.

Ich will euch wirklich nicht spoilern, aber ich muss euch einfach sagen, dass ich im Laufe des Buches einen neuen Liebling gefunden habe, denn Katie verdient es, erwähnt zu werden.
Auch wenn ich wirklich nicht viel zu ihr sagen kann, ohne dass ich euch etwas verrate, ich kann sagen, dass sich dieses kleine Mädchen ganz still und leise in mein Bücherherz geschlichen hat und ich sie jetzt auf keinen Fall mehr missen möchte.
Natürlich ist und bleibt mein absoluter Liebling Bones. Ich finde nämlich, dass er die perfekte Verkörperung eines Vampirs ist, er ist mächtig und doch nutzt er seine Macht nicht Unschuldigen gegenüber aus. Das macht ihn wirklich sympathisch.
Er ist in meinen Augen ein Meistervampir mit Herz (auch wenn es nicht schlägt), der Cat "Kätzchen" auf Händen trägt.
Ich glaube, jede Frau wünscht sich so einen Mann, der die Welt in Schutt und Asche legen würde, nur damit seiner Frau nichts passiert.

Bevor ich hier jetzt noch mehr Süßholz rasple, euch schlecht wird oder falsche Vorstellungen von Bones und Kat bekommt (sie ist nämlich auch nicht ohne), komme ich lieber zum Fazit.

Abschließend finde ich, dass der finale Teil der Cat and Bones Reihe wirklich umwerfend ist. Die Autorin hat, wie nicht anders zu erwarten, extrem Spannung aufgebaut und hat mich dazu gebracht, alles um mich herum zu vergessen.
Ich werde jetzt auf jeden Fall noch die Zusätzbände lesen, da mir auch alle anderen Charaktere immer mehr ans Herz gewachsen sind.
Und wer freut sich nicht auf ein Wiedersehen mit alten Bekannten?

Wenn ihr die Night Huntress Reihe nich nicht kennt, dann lege ich sie euch wirklich sehr ans Herz.






Dienstag, 16. Dezember 2014

Türchen 16 - Bücher Adventskalender



Buch und Weihnachts - Snack



heute gibt es dann mal ein Foto ohne viele Worte. 



Ich liebe Lebkuchen. (Zimtsterne auch, aber die hab ich schon alle aufgefuttert ... ^^)





Gewinnspiel anlässlich 100 Facebook - Likes





Ihr habt ja in den letzten Wochen fleißig abgestimmt und euch fast Einstimmig für MondSilberLicht von Marah Woolf entschieden. 


 
                                                 Jetzt kommen wir dazu, wie das Gewinnspiel ablaufen wird. 


Alle Teilnehmer kommentieren unter diesem Beitrag und sagen mir, warum sie gerne den ersten Teil der Mondlicht Saga gewinnen möchten. 

(es wäre von Vorteil, wenn euch meine Seite auf Facebook gefällt oder ihr meinem Blog folgt, denn es wäre doch ärgerlich wenn ihr gar nicht mitbekommt, ob ihr gewonnen habt)



Alternativ könnt ihr auch unter dem entsprechenden Beitrag auf Facebook kommentieren. 


Das Gewinnspiel beginnt heute und endet am 01.01.2015 um 23:59 Uhr) 

Der Gewinner wird dann am 02.01.2015 auf dieser Seite und auf meinem Blog bekannt gegeben. 


Der Gewinner hat dann bis zum 05.01.2015 Zeit sich bei mir zu melden. Ansonsten wird neu ausgelost.


Viel Glück.

Eure Sunny

Unendlich - Seelenmagie (Band 1)


Rezension zu "Unendlich - Seelenmagie" von Alana Falk 




      
       Genre:         Paranormal Romance                
      
       Seiten:          459  

       Verlag:        bookshouse

       Preis:           6,99 € (E-Book)
                           15,99 € (Printbuch)

     Erschienen:    Juni 2014


Unendlich - Seelenmagie direkt bei bookshouse kaufen

                                                        

Kurzbeschreibung:


Die 18-jährige Lena geht zielstrebig ihren Weg, um endlich ihrem verhassten Heimatdorf und dem ständigen Streit mit ihrer Mutter zu entkommen. Ein Stipendium für Chemie muss her, koste es, was es wolle. Dass sie sich verliebt, ist nicht geplant. Schon gar nicht in den 25-jährigen Cay, der einen Kurs für die Bewerber um das Stipendium leitet. Er teilt ihre Liebe für Chemie und kann anscheinend sogar Kupfer in Gold verwandeln.
Cay fasziniert sie, doch Lena darf ihren Gefühlen niemals nachgeben. Eine Beziehung würde all ihre Chancen auf das Stipendium zerstören, und damit jede Hoffnung, ihr altes Leben hinter sich zu lassen.
Verzweifelt wehrt sich Lena gegen ihre Gefühle, doch Cay lässt keine Gelegenheit aus, ihr seine Zuneigung zu zeigen. Lena ahnt nicht, warum er so hartnäckig um sie kämpft, und dass ihre Liebe zu ihm sie so viel mehr kosten könnte als das Stipendium. Denn Cay ist kein einfacher Student, und ihre Begegnung war kein Zufall.



Meine Meinung:


Alana Falk hat mit diesem Buch absolut ins schwarze getroffen.
Direkt von Anfang an haben mich Lena und Cay voll in Beschlag genommen und auch bis zur letzten Seite nicht mehr losgelassen.
Beim lesen hab ich ständig überlegt, worauf das ganze hinauslaufen wird und habe voller Hoffnung mitgefiebert, gelacht und geweint (Freudentränen sowie Tränen der Trauer).
Unendlich - Seelenmagie ist wunderschön geschrieben und nimmt den Leser direkt mit auf eine wunderschöne Reise in eine zauberhaft - magische Welt.
Ich warte nun sehnsüchtig auf die Veröffentlichung von Band 2 nächstes Jahr und hoffe, dass die liebe Autorin uns nicht all zu lange auf die Folter spannt.
Ich würde sagen, dieses Buch ist unbedingt ein Must-Read!

P.S.: Es ist gar nicht einfach, Spoilerfrei zu bleiben, wenn man so begeistert von einem Buch ist und noch alles bildlich vor Augen hat, ich hoffe, dass ich wirklich keine Spoiler eingebaut habe, ohne es zu bemerken.

Montag, 15. Dezember 2014

Türchen 15 - Bücher Adventskalender




Lieblings - Leseplatz im Winter



Mein liebster Leseplatz im Winter ist seit neustem mein uralter Ledersessel, den ich seit meinem letzten Unzug bei mir stehen habe. 
Alternativ geht auch Cousine Sofa. 

Wie siehts bei euch aus?



Sonntag, 14. Dezember 2014

Türchen 14 - Bücher Adventskalender




Sub Leiche



genau genommen habe ich eigentlich keine Sub Leiche, da ich die Bücher, die ich kaufe oder bekomme ziemlich schnell lese.
Am ehesten könnte man Dornenkuss von Bettina Belitz als Sub Leiche sehen, denn seit Oktober nehme ich mir immer wieder vor, dieses Buch zu lesen.
Allerdings kommt mir immer wieder ein anderes Buch dazwischen.

dann drei, ...




Ich wünsche euch einen schönen (ziemlich späten) 3. Advent. 







Samstag, 13. Dezember 2014

Türchen 13 - Bücher Adventskalender




eine Reihe / Trilogie




Heute habe ich mich für eine Reihe entschieden, weil ich euch mal eine wirklich schöne Buchreihe ans Herz legen wollte.
Die Engel Saga, oder auch Violet Eden Reihe genannt, von Jessica Shirvington.
Diese Reihe war eine Empfehlung von einer guten Freundin und ich habe keine Sekunde bereut, dass ich auf ihre Empfehlung gehört habe, denn ich habe diese Bücher wirklich lieben gelernt.

Die Bücher sind in folgender Reihenfolge zu lesen:

1. Erwacht (Engl. Embrace)
2. Verlockt (Engl. Entice)
3. Gebannt (Engl. Emblace)
4. Entbrannt (Engl. Endless)
5. Vereint (Engl. Empower)


Für alle, die es interessiert, hier noch einmal der Klappentext:

Gefallene Engel, unmögliche Liebe und ein Kampf gegen dunkle Mächte


An Violet Edens 17. Geburtstag gerät ihre Welt aus den Fugen. Sie erhält einen Brief ihrer verstorbenen Mutter und erfährt: Sie ist eine Grigori, ein Wächter-Engel – genau wie der unglaublich attraktive, nur leider so unnahbare Lincoln, für den sie schwärmt. Mit siebzehn erwachen ihre Fähigkeiten und rufen gefährliche Gegner auf den Plan. Nun muss sie sich entscheiden, ob sie ihre Gabe annimmt in einer Welt, in der Engel des Lichts und Engel der Finsternis einen schrecklichen Kampf führen ...




Ich hoffe wirklich, dass ich euch für die Engel - Saga begeistern konnte, denn es sind wirklich tolle Bücher. 


Ich wünsche euch noch einen tollen Abend.


Eure Sunny

Freitag, 12. Dezember 2014

Türchen 12 - Bücher Adventskalender



Weihnachtsbuch


Heute muss ich leider passen, denn ich habe kein Weihnachtsbuch in dem Sinne.
Natürlich könnte ich euch wieder Weihnachtsbriefe von Felix zeigen, allerdings denke ich, dass das doch ziemlich sinnlos ist. 
Daher die Frage, was sind eure Weihnachtsbücher? 
Oder seid ihr da wie ich, und habt keine Weihnachtsbücher?

Ich wünsche euch noch einen tollen Freitag Abend.
Eure Sunny

Obsidian - Schattendunkel



Rezension zu "Obsidian - Schattendunkel" von Jennifer L. Armentrout



    Seiten:       450


    Verlag:      Carlsen (www.carlsen.de)

    Preis:         12,99 € (E-Book)
                      18,90 € (Printbuch)


   Obsidian - Schattendunkel direkt bei Carlsen kaufen


Klappentext: 


Als die siebzehnjährige Katy vom sonnigen Florida ins graue West Virginia ziehen muss, ist sie alles andere als begeistert. In ihrem winzigen neuen Wohnort kommt sie in den ersten Tagen nicht einmal ins Internet, was für die leidenschaftliche Buchbloggerin eine Katastrophe ist. Nur mit Mühe lässt sie sich dazu überreden, bei ihren Nachbarn zu klingeln, um "neue Freunde" zu finden. Und lernt so den atemberaubend gutaussehenden, aber bodenlos unfreundlichen Daemon Black kennen. Was Katy jedoch nicht weiß, ist, dass genau der Junge, dem sie von nun an am meisten aus dem Weg zu gehen versucht, ihr Schicksal bereits verändert hat…


Meine Meinung:

Das Cover des Buches finde ich einfach wunderschön, das war auch der Grund, warum ich es mir unbedingt kaufen musste. Vor allem ist es mal etwas ganz anderes. 
Der Klappentext war auch wirklich ansprechend und ich hatte im Gefühl, dass es in diesem Buch nicht um das Übliche geht. 

Katy war mir auch direkt sympathisch, sie ist wirklich sehr authentisch und lässt sich vor allem nicht so auf der Nase rumtanzen. Auch wenn ich "netter" Nachbar Daemon es ihr wirklich nicht leicht macht, behauptet sie sich immer wieder gegen ihn. 

Auch die anderen Charaktere sind mir von Anfang an sympathisch, sogar Daemon, auch wenn ich laut Klappentext gedacht hätte, dass ich ihn schrecklich finden würde. 

Im Laufe des Buches hat mich die Handlung so gefangen genommen, dass ich das Buch beim ersten Mal lesen einfach nicht aus der Hand legen konnte. 
Jetzt habe ich das Buch ein zweites Mal gelesen und auch dieses Mal war ich komplett in die Handlung eingetaucht. 
Ich hatte sämtliche Schauplätze direkt vor Augen und hatte das Gefühl, als wäre ich wirklich da, als würde ich zusammen mit Katy zur Schule gehen und zusammen mit ihr in Daemons unverschämt hübsches Gesicht schauen. 
Ich finde es einfach klasse, wie die Autorin der Welt und ihren Charakteren Leben eingehaucht hat, sodass der Leser direkt mit abtauchen kann. 

Auch auf der emotionalen Ebene hat mich Jennifer L. Armentrout voll gefangen genommen, denn auch Katy´s Emotionen und Handlungen sind für mich durchaus nachvollziehbar. Wie oben schon gesagt, sie ist sehr authentisch, was ich wirklich sehr wichtig finde. 
Auch Katy´s Auto hat es mir angetan, es ist schließlich das Model, mit dem ich das erste Mal gefahren bin, nachdem ich meinen Führerschein gemacht hatte. Unser Toyota Camry hatte stolze 18 Jahre auf dem Motor und beim Lesen bin ich doch glatt nostalgisch geworden. Natürlich war das Zufall, aber ich fühlte mich gleich noch mehr zuhause. 

Oft habe ich gehört, dass Obsidian mit den Bis(s) Büchern verglichen wird, dies kann ich nicht behaupten. 
Natürlich habe ich die Bis(s) Reihe verschlungen und dies zuerst auf Englisch, da es nur den ersten Teil auf Deutsch gab als ich damit begonnen habe. Aber ich finde nicht, dass Obsidian wie Bis(s) ist, denn diese Buch hat eine eigene Handlung, wie alle guten Bücher. 
Dann müsste man sagen, dass so gut wie jedes Buch wie ein anderes ist. 
Ihr versteht hoffentlich was ich meine. 

Obsidian - Schattendunkel ist für mich ein wirklich gelungener Auftakt zu einer wirklich schönen Trilogie und ich freue mich wirklich auf den zweiten und den dritten Teil.
Onyx habe ich seit dem 06.12. hier und hoffe, dass ich es noch bis Weihnachten lesen kann. 

Obsidian - Schattendunkel empfehle ich allen Lesern, die natürliche Protagonistinnen mögen, die mit beiden Beinen auf dem Boden stehen, allen die spannende Handlungen lieben und allen, die "nette" Nachbarn mit unverschämt gutem Aussehen mögen. 
Ihr alle liegt genau richtig, wenn ihr euch für Obsidian - Schattendunkel entscheidet. 





Türchen 11 - Bücher Adventskalender




süßes Cover 



Zum Thema süßes Cover sind mir ein paar eingefallen, allerdings habe ich mich für eins entschieden. 

Ich finde dieses Cover wirklich total süß. 

Welche Cover findet ihr besonders süß?


Heute kommen dann zwei Türchen, weil ich gestern wirklich absolut keine Zeit hatte...

Mittwoch, 10. Dezember 2014

Türchen 10 - Bücher Adventskalender



schönes Cover





bei diesem Türchen musste ich nicht lange nachdenken, da ist mir sofort Magisterium in den den Kopf geschossen. Ich finde es einfach wunderschön.

Was sind eure schönsten Cover?

Dienstag, 9. Dezember 2014

Türchen 9 - Bücher Adventskalender



ich lese grade ...




... Obsidian - Schattendunkel von Jennifer L. Armentrout.
Im Anschluss folgt dann eine Rezension und dann werde ich Onyx lesen.



Was lest ihr momentan?

Lina - Hoffnung auf Leben



Rezension zu "Lina - Hoffnung auf Leben" von Emma S. Rose 

Klappentext:

Lina ist anders – irgendwie. Schon vor langer Zeit hat sie eine unsichtbare Mauer aufgebaut, um jeden Menschen von sich fernzuhalten, der näheres Interesse an ihr zeigen könnte. Das bemerkt auch Eric, der für sein letztes Schuljahr auf Linas Schule wechselt und schon in seiner ersten Stunde auf sie prallt. Im Gegensatz zu seinen neuen Mitschülern weckt Linas abweisende Art bei dem attraktiven Jungen jedoch Interesse, weshalb er fortan versucht, ihren Schutzwall zu durchbrechen. Dass er dabei gerade zur richtigen Zeit kommt, kann er nicht ahnen, auch wenn er immer häufiger spürt, dass etwas nicht stimmt.
Schließlich schafft er es, ihr Vertrauen zu gewinnen und zwischen den beiden entwickeln sich zarte Gefühle. Doch erst, als es zu einem dramatischen Vorfall kommt, kann Eric wahrhaftig hinter ihre Mauer schauen – und muss feststellen, dass manche Fassaden nur dazu da sind, um dunkle Geheimnisse zu verdecken. Geheimnisse, an denen Lina zu zerbrechen droht…



Meine Meinung: 

Ich weiß eigentlich gar nicht, wo ich anfangen soll.
Als ich "Lina" begonnen habe, wusste ich nicht, ob ich es schaffen würde, dieses Buch durchzulesen. Das Thema ist ja sehr speziell.
Aber mit jedem Wort bin ich mehr in Linas Welt abgetaucht, ich konnte das Buch einfach nicht mehr weglegen.

Lina´s Welt hat mich immer mehr fasziniert und ich wollte unbedingt wissen, wie es in der Geschichte weitergeht.
Emma S. Rose hat Lina´s Leben so authentisch beschrieben, dass ich die ganze Zeit alles komplett vor Augen hatte.
Auch nach beenden des Buches hat mich Lina noch tagelang in Gedanken begleitet.

Zusammenfassend finde ich ist Lina ein wundervolles Werk, und unbedingt lesenswert.
Für mich ist Lina zu einem meiner Lieblingsbücher geworden.
VielenDank für dieses Buch liebe Emma!

Montag, 8. Dezember 2014

Türchen 8 - Bücher Adventskalender



Zuletzt gekauftes Buch



jetzt ist die Frage, das Buch, was ich mir selbst als letztes gekauft habe oder das Buch, was mir zuletzt gekauft wurde, also sprich, welches ich zuletzt in meinen Besitz gebracht habe...

na, da zeig ich euch dann einfach zwei Bücher :)

Das Buch, welches ich mir selbst als letztes gekauft habe war "Weil ich Will liebe" von Colleen Hoover.








Das Buch, welches als letztes in meinen Besitz gekommen ist:

"Onyx" von Jennifer L. Armentrout.


Welches Buch / welche Bücher habt ihr euch zuletzt gekauft?







Weil Liebe immer stärker ist





Rezension zu "Weil Liebe immer stärker ist" von Anna Fricke 





Klappentext:



„Du schuldest mir ein Leben“, flüsterte sie voller Verachtung zu der Suzuki.

Seit dem Motorradunfall hat Lily Angst vor der Autobahn. Sie entschließt sich zu einer Konfrontationstherapie, doch dann verliebt sie sich ausgerechnet in Sven, ihren Fahrtherapeuten.
Dumm nur, dass dieser bereits in festen Händen ist. Während Sven mit seinen Gefühlen ins Hadern gerät, setzt die Frau an seiner Seite alles daran Lily aus seinem Leben zu vertreiben.


Meine Meinung: 


Zuerst einmal vielen Dank an Anna Fricke, dass sie mir ihr Buch als Rezensionsexemplar hat zukommen lassen.

Bereits der Beginn des Buches hat mich vollkommen mitgerissen und ich war schon ab der ersten Seite total mitgerissen.


Oft musste ich die Tränen unterdrücken, weil ich Lily und ihre Geschichte so bildlich vor Augen hatte. Auch wenn ich persönlich keinen geliebten Menschen im Straßenverkehr verloren habe, hatte ich doch immer wieder Gänsehaut und habe Lily bewundert. Sie hat ihr Leben trotz des großen Verlustes wieder einigermaßen in den Griff bekommen. Nur ihre Angt vor der Autobahn und dem Motorrad bleibt. Das finde ich nur verständlich.

Ich habe immer wieder gedacht, dass das Buch doch bitte nicht enden soll, weil ich mich richtig schön in Lily´s Welt verlieren konnte. Doch mit jeder Seite die ich gelesen habe, habe ich mich doch auch irgendwie gefreut, dass Lily ihr Leben in die Hand nimmt und sich ihren Ängsten stellt.
Ihr Fahrtherapeut Sven spielt dabei eine nicht unerhebliche Rolle und auch er ist mir von Anfang an sehr sympathisch.

Aber da ich euch nicht spoilern möchte, lege ich euch nahe, das Buch selbst zu lesen.
Anna Fricke hat eine wunderschöne sehr authentische Geschichte um Lily, ihren Verlust und den Weg zurück ins Leben geschrieben, die mich wirklich stark berührt hat.

Ganz klare Kaufempfehlung meinerseits.







Sonntag, 7. Dezember 2014

Türchen 7 - Bücher Adventskalender



Buch auf meiner Wunschliste





Bis gestern hätte ich noch gesagt, dass Onyx ganz oben auf meiner Wunschliste steht. Da ich es aber jetzt von meinem Freund zum Nikolaus bekommen habe, ist Hope forever von Colleen Hoover ganz nach oben gerutscht. 


Welches Buch steht auf eurer Wunschliste?




... dann zwei, ...



Liebe Schlossbesucher, 



einen schönen zweiten Advent wünsche ich euch.







Habt ihr schon alle Weihnachtsgeschenke zusammen?
Bei mir fehlen noch eine ganze Menge...
Aber noch ist ja etwas Zeit.


Türchen 6 - Bücher Adventskalender



ein Film, wo ich mir ein Buch/Bücher zu wünsche


Da ich absolut keine Ahnung habe, habe ich meinen Freund heute gefragt, welchen Film er gern als Buch hätte.
Er hat dann vorgeschlagen, dass er gern ein Buch zu Crank hätte.
(Ich habe keine Ahnung, worum es in diesem Film geht..)

Wie sieht es bei euch aus? Welchen Film hättet ihr gern als Buch?


P.S.: Ich hoffe doch, dass der Nikolaus euch heute besucht hat. 

Freitag, 5. Dezember 2014

Türchen 5 - Bücher Adventskalender



ein Buch, das ich mal wieder lesen möchte


Diese Frage kann ich ganz klar und eindeutig beantworten.

Ich musste weder lange überlegen, noch meine Bücherregale nach verborgenen Schätzen durchsuchen.

Seit geraumer Zeit möchte ich nämlich unbedingt Zwischen den Welten - Daughter of Smoke and Bone von Laini Taylor noch einmal lesen.

Kennnt ihr das Buch? Wenn ja, wie hat es euch gefallen?
Würdet ihr es noch einmal lesen wollen?

Welches Buch möchtet ihr unbedingt noch einmal lesen?




P.S.: Ich drück euch die Daumen, dass der Nikolaus euch morgen besucht.



Teardrop



Rezension zu Teardrop von Lauren Kate






Klappentext: 

»Vergieße nie eine einzige Träne!« Dieses Versprechen musste Eureka ihrer Mutter geben und siebzehn Jahre lang hat sie sich daran gehalten. Selbst als ihre Mutter bei einem Autounfall starb. Doch dann trifft sie Ander, einen attraktiven und äußerst mysteriösen Jungen. Er bringt sie so durcheinander, dass sie eine Träne vergießt – und Ander fängt sie mit seiner Fingerspitze auf. Auch er scheint zu wissen, dass Eureka nicht weinen darf. Doch was ist ihr großes Geheimnis? Warum wissen alle anderen davon, nur sie nicht? Und warum verhält sich ihr bester Freund, Brooks, plötzlich so aggressiv ihr gegenüber? Waren sie nicht kurz davor, ein Paar zu werden? Wem kann Eureka noch vertrauen?

Meine Meinung: 

Der erste Band der Teardrop Trilogie von Lauren Kate war für mich, als Fan der Fallen Saga, natürlich ein absolutes Muss.
Ich habe es zum Geburtstag bekommen, habe dann allerdings erst andere Bücher gelesen. 

Das Cover finde ich sehr schön, ich finde, es passt auch wirklich gut zum Buch. Jedes Mal wenn ich mir das Cover angesehen habe, war ich sofort in Stimmung um weiter zu lesen.

Der Anfang des Buches war eigentlich recht gut. Ich war ziemlich schnell in der Geschichte um Eureka abgetaucht. Lauren Kate hat die Gefühle der Protagonistin wieder sehr greifbar rüber gebracht. Ich konnte von Beginn an mit Eureka mitfühlen, sowas gefällt mir ja immer sehr gut.

Eigentlich möchte ich Teardrop und Fallen gar nicht vergleichen weil es ja doch zwei unterschiedliche Bücher sind, die nur von ein und derselben Autorin stammen. Allerdings muss ich einen Punkt ansprechen, des mich im Vergleich zur Fallen Saga nicht ganz so begeistert hat,  deswegen sollten alle, die Buchvergleiche hassen, diesen Abschnitt überspringen.
Eureka ist wirklich ein tolles Mädchen, das ihre Mutter verloren hat und wirklich kein leichtes Leben hat, sei es die Stiefmutter, ihr Vater, die Schule und und und, aber trotz allem hat sie tolle Freunde. Nur leider sieht Eureka das nicht immer. Zwar heißt es immer sie vertraut ihren Freunden, aber dann erzählt sie ihnen bestimmte Dinge nicht, kapselt sich ab und ähnliche Dinge.
Klar, ihr Leben ist wirklich kein Zuckerschlecken und ihre Reaktionen sind nachvollziehbar, allerdings hat mich Frau Kate in diesem Buch emotional nicht so schön abgeholt wie mit Luce.
Bei Luce war für mich einfach alles so perfekt, wie es sein kann. Auch Luce hat kein einfaches Leben (im Vergleich zu Eureka ist ihres zwar echt toll), sie lernt komplett neue Leute kennen und ihr Verhalten hat mich emotional vollkommen abgeholt.
Aber das ist jetzt gard meckern auf hohem Niveau.

Zwischenzeitlich fand ich es etwas langatmig, trotzdem habe ich gern weiter gelesen, weil ich unbedingt wissen wollte, wie es mit Reka, Brooks, Ander und dem Rest weitergeht.
Zum Ende hin wurde das Buch dann noch wirklich spannend. Ich konnte es wirklich nicht mehr aus der Hand legen und bin dann beim Lesen auf der Couch eingeschlafen. Am nächsten Morgen habe ich mir dann die letzten Seiten vorgenommen und war wirklich total begeistert.

Das Buch endet natürlich mit einem Cliffhanger, der meiner Meinung nach aber nicht ganz so 
schrecklich ist.
Trotzdem freue ich mich auf das Erscheinen des zweiten Teils. Irgendwie bin ich neugierig, wie es mit Reka weitergeht.
Was passiert noch alles mit dem Mädchen, das nicht weinen darf?

Zusammenfassend würde ich sagen, ist Teardrop ein wirklich tolles Buch, welches einige schöne Stunden beschert. 
Fans der Fallen Saga sollten es auf jeden Fall lesen, aber auch Fantasybegeisterte Leser werden ihre Freude an Teardrop haben.



Donnerstag, 4. Dezember 2014

Türchen 4 - Bücher Adventskalender



weihnachtliches Cover



Ich habe jetzt wirlich lange nach einem weihnachtlichen Cover gesucht und dachte schon, dass ich wirklich gar keins habe.
Aber man soll ja bekanntlich nie aufgeben.
 








Das war das einzige!! weihnachtliche Cover was ich habe.
Eins meiner liebsten Kinderbücher.
Habt ihr auch die Felix Bücher gelesen?

Was sind eure weihnachtlichen Cover?
 (oder siehts bei euch genauso aus und ihr habt eigentlich gar keine?)






Mittwoch, 3. Dezember 2014

Türchen 3 - Bücher Adventskalender



Dieses Buch wünsche ich mir zu Weihnachten


Auf meinem Wunschzettel werden viele Bücher stehen, aber ich picke jetzt einfach mal eines heraus. 

Federleicht - Wie fallender Schnee von Marah Woolf



Ich hab mir das Buch von meinem Freund zu Weihnachten gewünscht und hoffe wirklich, dass ich es bekomme.

Welche Bücher stehen bei euch auf dem Wunschzettel?





Dienstag, 2. Dezember 2014

Türchen 2 - Bücher Adventskalender


Bücher, die ich diesen Monat lesen möchte


Dornenkuss






Frühstück ausgeschlossen 






Weil Liebe immer stärker ist




Welche Bücher möchtet ihr diesen Monat unbedingt lesen?






Montag, 1. Dezember 2014

Türchen 1 - Bücher Adventskalender



Gelesene Bücher im November




Lysitheas Erbe von Simone Müller




Weil ich Layken liebe von Colleen Hoover






Weil ich Will liebe von Colleen Hooover




Sannah & Ham von Tom Ellen und Lucy Ivison






TearDrop von Lauren Kate (Rezension folgt noch)






Bücher - Adventskalender

24 Tage lang - Jeden Tag ein Türchen


Die liebe Jessy von Stay Strong and be Untamed hat mir eine tolle Idee für einen kleinen Weihnachtsadventskalender gegeben.
Gefunden hat sie diesen bei buecherliebe_ auf Instagramm.

Ich habe beschlossen, mich einfach mal anzuschließen und euch 24 Tage lang mit Infos über mich und meine Bücher zu füttern. 
Ich hoffe, es gefällt euch.

Damit ihr dann auch wisst, was euch erwartet, hier einmal das "Programm".

Starten wird der "Bücher-Adventskalender" auf dieser Seite heute Abend um ca. 20:30 Uhr. 





Eure Sunny 

Gewinnspiel auf Facebook


Es ist soweit...


...die Abstimmung, welches Taschenbuch ich verlosen werde, hat auf Facebook begonnen. 
Schaut schnell dort vorbei und stimmt für euer Wunschbuch ab. 
(Zeit habt ihr dazu bis zum 15.12.2014) 
Anschließend startet dann das Gewinnspiel. 


Ihr könnt aus folgenden Büchern wählen: 

MonSilberLicht, MondSilberZauber oder MondSilberTraum 

von Marah Woolf





Federleicht - Wie fallender Schnee 

von Marah Woolf




Lina - Hoffnung auf Leben, Frühstück ausgeschlossen oder Stolperfalle Liebe 

von Emma S. Rose







Das Buch, welches die meisten Stimmen hat, wird am Ende verlost.

Für alle, die nicht über Facebook abstimmen möchten, nutzt doch die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag und teilt mir euer Wunschbuch mit.

Ich hoffe auf rege Teilnahme.

Eure Sunny

Munchkin - das Kartenspiel



Spielvorstellung zu Munchkin 










Produktbeschreibung: 




Ein schnelles und albernes Spiel, das längst seinen weltweiten Siegeszug angetreten hat.Munchkin kann jede Gruppe in einen hysterischen Lachanfall treiben. Und während sie lachen, klaust du ihr Zeug. 
Das Kultspiel liegt 2013 neu in unserer beliebten Doppelschachtel vor und enthält zudem die erste Erweiterung Munchkin 2: Abartige Axt. 
Um was es geht? Hieran hat sich nichts geändert: Geh in den Dungeon. Töte alles was sich bewegt. Fall deinen Freunden in den Rücken und klau ihr Zeug. Greif dir den Schatz und dann RENN! 
Gib‘s zu, du liebst es. Dieses Kartenspiel fängt die Erfahrungen eines Dungeons ein ... ohne das nervige Rollenspiel. 
Alles, was du noch zu tun hast, ist, Monster zu töten und dir magische Gegenstände einsacken... und steige Stufen auf! 
Munchkin - Töte die Monster – Klau den Schatz – Erstich deine Kumpels, so heißt es 2013 bereits im 10. Jahr auf Deutsch. Zum großen Jubiläum wird es eine groß angelegte Promotion-Tour, die „Munchkin-Crusade 2013“, für Ladengeschäfte geben.




Mein Eindruck:



Letztes Jahr um Weihnachten herum haben mein Freund und ich Munchkin für uns entdeckt.
Natürlich wurde dann die ganzen Tage über mit der Familie gespielt. 


Wir haben die Spielvariante "Munchkin beisst" und dementsprechend war der Spielcharakter mal ein Vampir mit Höllenhose und Sarg oder ein Mensch mit schwärzer als Schwarzem Nagellack und dem Anti-Phälungs-Kevlar. Vieles hat natürlich zu Überbelastung der Lachmuskeln geführt


Munchkin ist eine vereinfachte Form des Pen and Paper Rollenspiels und ist somit für jeden leicht zu verstehen, zumal die Regeln teilweise wirklich lustig sind. 

So ist zum Beispiel die goldene Regel: Immer, wenn die Karten den Regeln widersprechen, haben die Karten vorrang. Jede andere Streitigkeit sollte dadurch geregelt werden, dass ihr euch gegenseitig laut anschreit, wobei der Besitzer des Spiels das letze Wort hat." 

Ziel des Spieles ist es, die Stufe 10 zu erreichen, diese kann durch bestimmte gezogene Karten, Verkäufe von Gegenständen und das Besiegen von Monstern erreicht werden. 
Lediglich die 10. Stufe kann nur durch das Besiegen eines Monsters erreicht werden und natürlich versuchen die Gegenspieler dies zu verhindern. 

Ich finde dieses Spiel sehr charmant und offiziell für 3 - 6 Spieler. (Man kann es auch mit mehr Spielern spielen, dann dauert es nur länger)
Es gibt sehr viele verschiedene Spieleditionen, so gibt es die Basisspiele Munchkin 1, Munchkin beisst und Munchkin Apokalypse. Zusätzlich gibt es dann noch Erweiterungspakete wie zum Beispiel: Munchkin Echsenmenschen und Zentauren, Munchkin Rasende Rösser, Munchkin Beschwörungsfehler, etc. 

Mit jeder Erweiterung und jedem Basisspiel kommen Aspekte hinzu, wie zum Beispiel Rassen, Klassen, Reittiere, Fähigkeiten etc. 


Wenn man sich erstmal in dieses Spiel reingefuchst hat, ist nicht gegen eine schnelle Runde Munchkin am Abend einzuwenden. 
Aber auch das Kennenlernen der Regeln macht sehr viel Spaß und lässt die Lachmuskeln ordentlich arbeiten. 

Vielleicht konnte Munchkin - Das Kartenspiel euch ja von sich überzeugen und es landet bei euch unter dem Weihnachtsbaum. 



Sonntag, 30. November 2014

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt. Erst eins...




Hallo liebe Schlossbesucher,



Ich wünsche euch allen einen schönen ersten Advent.






Morgen folgt dann meine Rezension zu Teardrop und die Spielvorstellung zu Munchkin. 


Habs heut leider nich geschafft. 



Schönen Abend noch 


Eure Sunny

Freitag, 28. November 2014

Jetzt auch auf Facebook



Ich habe es geschafft und mir eine eigene Facebookseite passend zu meinem Blog angelegt. 





Ich würde mich freuen, wenn ihr da auch vorbei schauen würdet.
Ihr findet mich unter folgendem Link:



Sollte meine Facebookseite "Sunny´s Bücherschloss" bis zum 24.12.2014 die 100 Likes geknackt haben, dann erwartet euch eine Verlosung. 
Sozusagen eine After-Christmas-Verlosung.



Was es zu gewinnen gibt? 
Das weiß ich noch nicht genau, mir schwebt zwar schon etwas vor aber wenn ihr Anregungen und Vorschläge habt, immer her damit. 
Ich freu mich auf eure Kommentare. 


Eure Sunny

Dienstag, 25. November 2014

Coverenthüllung zu "Federleicht - Wie fallender Schnee" von Marah Woolf


Tolle Neuigkeiten für alle Marah Woolf Fans und die, die es noch werden wollen.


Heute wurde auf Facebook das Cover zur nachfolgenden Buchreihe der Mondlichtsaga enthüllt. 




Die Federleicht - Saga knüpft an die Mondlichtsaga an, allerdings ist es nicht notwendig, die Mondlichtsaga gelesen zu haben. (Mein Tipp an euch: Die Mondlichtsaga ist einfach super, ich kann die Bücher noch immer nicht aus der Hand legen, dabei kann ich sie fast auswendig.)
Das Cover finde ich wunderschön, die Farben harmonieren sehr gut miteinander und auch ansonsten finde ich das Cover sehr stimmig. Kurz gesagt: Es passt perfekt in mein Bücherregal. 

"Federleicht - Wie fallender Schnee" erscheint am 15.12.2014 und kann somit noch an Weihnachten unter eurem Baum liegen. 

Für alle Unentschlossenen hier noch einmal die Kurzbeschreibung, welche auf Amazon zu finden ist: 


"Eliza, jedem Anfang wohnt ein Zauber inne", hatte meine Großmutter mir mal erklärt. Damals hatte ich nicht verstanden, was sie damit meinte und heute war ich immer noch nicht schlauer. Aber jetzt steckte ich mittendrin in einem Anfang und von zauberhaft konnte keine Rede sein. Irgendwer hatte nämlich mich auserwählt, die magischen Gegenstände für die Elfen zurückzuholen und das konnte ja nur ein Scherz sein. Ich war bestimmt die Letzte, die sich mutig in ein Abenteuer stürzte. Wäre ich bloß nicht in den Wald gegangen und durch das blöde Portal gestolpert, dann wäre die Geschichte, die meine Welt völlig auf den Kopf stellte, vermutlich nie passiert. Aber das ist nicht mehr zu ändern und so leicht lasse ich mich nicht unterkriegen - schon gar nicht von einem Elf.




Bis bald 

Eure Sunny



Montag, 24. November 2014

Schwanenzauber


Mein Eindruck zur Leseprobe des ersten Bandes der Schwanenzauber Trilogie 

von Katja Piel 





Kurze Beschreibung:


Wenn ein magischer Moment dein ganzes Leben verändert, dann weißt du, es ist Phantasie... oder nicht? 
Tauch ein in die verzauberter Welt der Schwäne.



Meine Meinung: 


Zuerst einmal muss ich sagen, dass das Cover zu "Schwanenzauber - Silberlicht" mir sehr gut gefällt. 

Ich finde, dass die Farben sehr schön harmonieren und auch die Lichtverhältnisse finde ich sehr ansprechend.
Bereits das erste Kapitel finde ich ziemlich interessant. 
Ein Junge, Ronin, trifft auf ein wundersames Mädchen. Beim Lesen fragt man sich durchweg, was es mit diesem Mädchen auf sich hat, erfährt leider (naja, eigentlich zum Glück, denn sonst wäre es ein sehr kurzes Buch) noch nicht, was es mit ihr auf sich hat. 
Auch wenn es nur eine sehr kurze Leseprobe war, hat mir diese wirklich Lust darauf gemacht, den Rest des Buches zu lesen. Ich bin wirklich neugierig, was Ronin mit dem Mädchen im See alles erlebt. 
In meinem Augen ist es ein absolut gelungener Auftakt zu Schwanenzauber Trilogie.



Bitte liebe Katja, schreib ganz schnell weiter, denn ich bin sozusagen Schwanifiziert :) 



Für alle von euch, die jetzt neugierig geworden sind, schaut mal auf der Facebookseite zu Schwanenzauber vorbei, hier gibt es Snippets von Katja Piel direkt. 







Weil Liebe immer stärker ist & Versprich mir einen Kuss ...

...

zwei Werke der Autorin Anna Fricke gibt es zur Zeit bei Amazon für 0,99 € im Angebot.
Wer diese beiden tollen Bücher noch nicht hat, sollte schnell zugreifen. 
Für Unentschlossene hier noch einmal die Klappentexte zu beiden Büchern. 

Weil Liebe immer stärker ist



Klappentext:


„Du schuldest mir ein Leben“, flüsterte sie voller Verachtung zu der Suzuki. 
Seit dem Motorradunfall hat Lily Angst vor der Autobahn. Sie entschließt sich zu einer Konfrontationstherapie, doch dann verliebt sie sich ausgerechnet in Sven, ihren Fahrtherapeuten. 
Dumm nur, dass dieser bereits in festen Händen ist. Während Sven mit seinen Gefühlen ins Hadern gerät, setzt die Frau an seiner Seite alles daran Lily aus seinem Leben zu vertreiben.




Versprich mir einen Kuss




Klappentext: 



Zwei Menschen, verbunden durch eine grausame Fügung.
Julias Glück zerbricht, als sie ihren Mann verliert. Ihr Leben scheint sinnlos geworden zu sein, bis sie auf Stephan trifft. Eine heilende Verbindung entsteht, doch dann schlägt das Schicksal erneut zu.

Julias Entscheidung, ihrem Mann zu folgen, kann und will Stephan nicht akzeptieren. In einer Zeit voller Schmerz, Angst und Trauer beginnt eine zarte Liebe zu erblühen. Werden die Gefühle stark genug sein, der verzweifelten Julia neue Hoffnung zu schenken?






Wenn euch eins dieser beiden Bücher anspricht, dann zögert nicht und holt es euch :)