Montag, 24. November 2014

Schwanenzauber


Mein Eindruck zur Leseprobe des ersten Bandes der Schwanenzauber Trilogie 

von Katja Piel 





Kurze Beschreibung:


Wenn ein magischer Moment dein ganzes Leben verändert, dann weißt du, es ist Phantasie... oder nicht? 
Tauch ein in die verzauberter Welt der Schwäne.



Meine Meinung: 


Zuerst einmal muss ich sagen, dass das Cover zu "Schwanenzauber - Silberlicht" mir sehr gut gefällt. 

Ich finde, dass die Farben sehr schön harmonieren und auch die Lichtverhältnisse finde ich sehr ansprechend.
Bereits das erste Kapitel finde ich ziemlich interessant. 
Ein Junge, Ronin, trifft auf ein wundersames Mädchen. Beim Lesen fragt man sich durchweg, was es mit diesem Mädchen auf sich hat, erfährt leider (naja, eigentlich zum Glück, denn sonst wäre es ein sehr kurzes Buch) noch nicht, was es mit ihr auf sich hat. 
Auch wenn es nur eine sehr kurze Leseprobe war, hat mir diese wirklich Lust darauf gemacht, den Rest des Buches zu lesen. Ich bin wirklich neugierig, was Ronin mit dem Mädchen im See alles erlebt. 
In meinem Augen ist es ein absolut gelungener Auftakt zu Schwanenzauber Trilogie.



Bitte liebe Katja, schreib ganz schnell weiter, denn ich bin sozusagen Schwanifiziert :) 



Für alle von euch, die jetzt neugierig geworden sind, schaut mal auf der Facebookseite zu Schwanenzauber vorbei, hier gibt es Snippets von Katja Piel direkt. 







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen