Freitag, 12. Dezember 2014

Obsidian - Schattendunkel



Rezension zu "Obsidian - Schattendunkel" von Jennifer L. Armentrout



    Seiten:       450


    Verlag:      Carlsen (www.carlsen.de)

    Preis:         12,99 € (E-Book)
                      18,90 € (Printbuch)


   Obsidian - Schattendunkel direkt bei Carlsen kaufen


Klappentext: 


Als die siebzehnjährige Katy vom sonnigen Florida ins graue West Virginia ziehen muss, ist sie alles andere als begeistert. In ihrem winzigen neuen Wohnort kommt sie in den ersten Tagen nicht einmal ins Internet, was für die leidenschaftliche Buchbloggerin eine Katastrophe ist. Nur mit Mühe lässt sie sich dazu überreden, bei ihren Nachbarn zu klingeln, um "neue Freunde" zu finden. Und lernt so den atemberaubend gutaussehenden, aber bodenlos unfreundlichen Daemon Black kennen. Was Katy jedoch nicht weiß, ist, dass genau der Junge, dem sie von nun an am meisten aus dem Weg zu gehen versucht, ihr Schicksal bereits verändert hat…


Meine Meinung:

Das Cover des Buches finde ich einfach wunderschön, das war auch der Grund, warum ich es mir unbedingt kaufen musste. Vor allem ist es mal etwas ganz anderes. 
Der Klappentext war auch wirklich ansprechend und ich hatte im Gefühl, dass es in diesem Buch nicht um das Übliche geht. 

Katy war mir auch direkt sympathisch, sie ist wirklich sehr authentisch und lässt sich vor allem nicht so auf der Nase rumtanzen. Auch wenn ich "netter" Nachbar Daemon es ihr wirklich nicht leicht macht, behauptet sie sich immer wieder gegen ihn. 

Auch die anderen Charaktere sind mir von Anfang an sympathisch, sogar Daemon, auch wenn ich laut Klappentext gedacht hätte, dass ich ihn schrecklich finden würde. 

Im Laufe des Buches hat mich die Handlung so gefangen genommen, dass ich das Buch beim ersten Mal lesen einfach nicht aus der Hand legen konnte. 
Jetzt habe ich das Buch ein zweites Mal gelesen und auch dieses Mal war ich komplett in die Handlung eingetaucht. 
Ich hatte sämtliche Schauplätze direkt vor Augen und hatte das Gefühl, als wäre ich wirklich da, als würde ich zusammen mit Katy zur Schule gehen und zusammen mit ihr in Daemons unverschämt hübsches Gesicht schauen. 
Ich finde es einfach klasse, wie die Autorin der Welt und ihren Charakteren Leben eingehaucht hat, sodass der Leser direkt mit abtauchen kann. 

Auch auf der emotionalen Ebene hat mich Jennifer L. Armentrout voll gefangen genommen, denn auch Katy´s Emotionen und Handlungen sind für mich durchaus nachvollziehbar. Wie oben schon gesagt, sie ist sehr authentisch, was ich wirklich sehr wichtig finde. 
Auch Katy´s Auto hat es mir angetan, es ist schließlich das Model, mit dem ich das erste Mal gefahren bin, nachdem ich meinen Führerschein gemacht hatte. Unser Toyota Camry hatte stolze 18 Jahre auf dem Motor und beim Lesen bin ich doch glatt nostalgisch geworden. Natürlich war das Zufall, aber ich fühlte mich gleich noch mehr zuhause. 

Oft habe ich gehört, dass Obsidian mit den Bis(s) Büchern verglichen wird, dies kann ich nicht behaupten. 
Natürlich habe ich die Bis(s) Reihe verschlungen und dies zuerst auf Englisch, da es nur den ersten Teil auf Deutsch gab als ich damit begonnen habe. Aber ich finde nicht, dass Obsidian wie Bis(s) ist, denn diese Buch hat eine eigene Handlung, wie alle guten Bücher. 
Dann müsste man sagen, dass so gut wie jedes Buch wie ein anderes ist. 
Ihr versteht hoffentlich was ich meine. 

Obsidian - Schattendunkel ist für mich ein wirklich gelungener Auftakt zu einer wirklich schönen Trilogie und ich freue mich wirklich auf den zweiten und den dritten Teil.
Onyx habe ich seit dem 06.12. hier und hoffe, dass ich es noch bis Weihnachten lesen kann. 

Obsidian - Schattendunkel empfehle ich allen Lesern, die natürliche Protagonistinnen mögen, die mit beiden Beinen auf dem Boden stehen, allen die spannende Handlungen lieben und allen, die "nette" Nachbarn mit unverschämt gutem Aussehen mögen. 
Ihr alle liegt genau richtig, wenn ihr euch für Obsidian - Schattendunkel entscheidet. 





Kommentare:

  1. Schöne Rezi. Jetzt will ich das Buch noch mehr lesen! :D

    AntwortenLöschen
  2. Das freut mich :)
    Ich denke nachher, spätestens morgen kommt dann die Rezi vom aktuellen Buch :)
    Danach ist dann Onyx dran :)

    AntwortenLöschen
  3. Eine ganz tolle Rezi, da freue ich mich wirklich auf das Buch. Ich habe auch schon das ein oder andere negative gehört, aber Geschmäcker sind halt verschieden und ich werde es einfach probieren. Die positiven Rezis überwiegen :-)

    LG
    Kata

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kata,

      also ich finde, dass du nichts falsch machen kannst, wenn du dem Buch eine Chance gibst.
      Außerdem, was gibt es zu verlieren (außer den Anschaffungskosten)?
      Wenns dir nicht gefällt, fragst du dich nicht immer, was wäre wenn. :)

      Liebe Grüße
      Sarah

      Löschen
  4. Ich habe Obsidian gelesen und kann dir nur zustimmen. Ich liebe dieses Buch!!!

    Und @Kata: Du kannst dir das Buch ja erst aus der Bücherei ausleihen und wenn es dir gefällt kannst du es dir nachkaufen.

    LG, Clary ;)

    AntwortenLöschen
  5. Tolle Rezi! Kann dir nur zustimmen. Diese Reihe ist einfach toll :) Bin gerade bei Opal :D
    Bleibe hier als Leser
    Liebe Grüße
    Mersi
    http://rotaliedbooks.blogspot.de/

    AntwortenLöschen