Montag, 26. Januar 2015

Die vier Elemente: Noun & Ignis



Rezension zu "Die vier Elemente: Noun & Ignis" von Peggy Axmann




Klappentext:

Leander, von einem Succubus gegeißelt, trifft auf Lilian,eine schüchterne Krankenschwester, die mit ihrem Bruder Marco, einem waschechten Werwolf, zusammen lebt. Der junge Mann mit der großen Klappe und einem unverwechselbaren Charme und die pummelige, unscheinbare Frau fühlen sich sofort zueinander hingezogen. Doch genau das bringt Lilly in tödliche Gefahr...


Meine Meinung:


Als ich das Rezensionsexemplar von Peggy bekommen habe, dachte ich eigentlich, dass ich sehr viel schneller fertig bin, was allerdings irgendwie aus Zeitmangel dann doch nicht so war.
Dafür möchte ich mich erst einmal entschuldigen und danke dir für deine Geduld.

Das Cover finde ich wunderschön und besonders. Ein Cover, was man nicht alle Tage sieht und mich somit extrem anspricht. Auch Farbgebung und Aufteilung gefallen mir wirklich gut. 
Auch der Klappentext klang direkt sehr interessant. Werwolf, Succubus und mittendrin Lilian, ich wollte dieses Buch unbedingt lesen, was sich als echter Glücksgriff herausgestellt hat.

Ich möchte auf jeden Fall loswerden, dass der Schreibstil von Peggy Axmann himmlisch ist. Ich bin so gut in das Buch hinein gekommen, was definitiv auch an diesem tollen Schreibstil gelegen hat.
Die Charaktere waren sehr sympathisch und auch super autenthisch, ich wüsste nicht, dass mich an ihnen irgend etwas gestört hätte. Ich war einfach rund herum zufrieden.
Auch die Geschichte fand ich sehr fesselnd, super gefühlvoll und spannend bis zum Schluss.
Ich möchte euch echt nicht zu viel verraten, weil ich euch diesen "Wow-Effekt" nicht vorweg nehmen mag. Ich hoffe, das ist okay, wenn ihr aber noch Fragen habt, immer raus damit, dann beantworte ich sie euch. 

Peggy Axman hat die Genres Fantasy und Erotik wunderbar zusammen geführt. Diese Mischung hat mich persönlich sehr angesprochen und ich werde auf jeden Fall auch den 2. Teil lesen.

Empfehlen würde ich diese wunderbare Geschichte jedem, der schöne Fantasy mit Liebe gespickt mag und vor erotischen Szenen nicht zurück schreckt.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen