Donnerstag, 5. März 2015

Blogtour "Dunkler Engel" von Beth St. John und Michelle Parker - Tag 4

Besonderheiten der Todesengel


Hallo meine lieben Schlossbesucher,

ich freue mich, dass ich euch heute, am vierten Tag der Blogtour noch einmal im Bücherschloss begrüßen darf.
Heute widmen wir uns den Todesengeln, was sind sie, was machen sie und sowas halt.

Zuerst einmal habe ich die Autorin Michelle Parker gefragt, was ihre persönliche Definition von Todesengeln ist.
Hier habe ich ihre Antwort:


 Vor einigen Jahren hat mich meine Schwester einmal gefragt, ob ich an Schutzengel glaube und ich habe sofort "nein" und "was ein Blödsinn" zu ihr gesagt. Gleichzeitig spürte ich einen Stich und habe mich innerlich bei meinem Schutzengel entschuldigt, dass ich ihn verleugnet habe. Es ist wirklich paradox. An Engel zu glauben, würde ich niemals laut aussprechen, denn eigentlich glaube ich an keine übernatürlichen Mächte. Gleichzeitig möchte ich mir den Gedanken jedoch nicht verwehren, dass es da etwas geben könnte, dass über mich wacht. Wenn ich so über Engel nachdenke, so sind in meinem persönlichen Empfinden die Schutzengel die Guten und Todesengel die Bösen. Schwarz-weiß-Denken lässt grüßen. Aber ich denke, dass Todesengel, wenn es sie denn wirklich geben sollte, Spaß an dem haben, was sie da tun und keine Reue oder Mitleid empfinden. Und sie bringen die Seele dann nicht nur auf die andere Seite, sondern holen sie sich mit nahezu perverser Freude. Schließlich ist das der einzige Sinn ihrer Existenz. Da finde ich unsere Version von Todesengel doch viel schöner! Auch, wenn sie wohl mehr leiden und mit ihrem Schicksal hadern.


Was genau Michelle damit meint, dass die Version der Todesengel aus dem Buch schöner ist, erfahrt ihr jetzt von mir.

Fangen wir doch damit an, dass Todesengel die Wesen sind, die die Seelen aus unserer Welt in eine andere geleiten. Im Buch "Dunkler Engel - Melodie der Nacht" werden die dunklen Engel unterbewusst von den Seelen gerufen, die noch nicht bereit sind um in eine andere Welt zu wechseln.
Die Todesengel retten diese armen Seelen vor der Zwischenwelt, in der es wohl nicht so schön für die Seelen ist. Außerdem ist es ein schweres Vergehen, wenn der Todesengel die arme Seele verpasst. Dafür haben die dunklen Engel aber unfehlbare Augen, ganz egal ob bei Tag oder bei Nacht.
Von den Menschen können sie allerdings nicht gesehen werden, nur manchmal spüren Tiere oder kleine Kinder sie.

Es gibt 7 Todesengel insgesamt und alle von ihnen sind ziemlich einsam, denn sie leben in der Zwischenwelt und haben eigentlich keinen Kontakt zu den anderen Todesengeln.Natürlich gibt es auch Regeln bei den Todesengeln, so ist zum Beispiel der Kontakt zu Menschen untersagt und die Träume von Menschen dürfen nicht verändert werden und ein Verstoß dagegen wird bestraft. Wie ihr also sehen könnt, ist das Leben der Todesengel nicht besonders spaßig und besteht aus Pflichten und Verboten, dabei ist der Job des Todesengels nicht zeitlich begrenzt, denn es ist ein Job für die Ewigkeit.
Überlegt also gut, ob ihr ein Todesengel werden möchtet, denn Gerüchte besagen, dass ein Todesengel seinen Platz mit einem Menschen tauschen kann, wenn der Mensch es möchte.

Wie ihr sehen konntet, sind die Todesengel nicht die bösen Buben, die kleinen Kindern Alpträume bescheren, aber auch keine Ritter in schillernder Rüstung.
Sie bewegen sich in einer Grauzone, die weder  Gut noch Böse ist.

Sicher ist aber, dass Todesengel verdammt gut aussehen.

Soweit von mir, da ich euch ja auch nicht zu viel verraten möchte, ihr sollt euch ja selbst überraschen lassen.

Morgen gibt es dann bei Laura einige interessante Dinge über das Träumen. 


Natürlich könnt ihr auch heute auch noch was bei der Blogtour gewinnen, und zwar ein Ebook von „Dunkler Engel“. 
In den Lostopf könnt ihr hüpfen, indem ihr unter dem Beitrag kommentiert, ob ihr an Todesengel glaubt oder nicht. 
Zeit habt ihr heute bis 24 Uhr, damit auch die Nachtaktiven unter euch die Chance auf die Teilnahme haben. Ausgelost wird dann allerdings erst am nächten Tag.
Außerdem gibt es noch einen Über-Übergewinn. Jeden Tag haben wir bei den verschiedenen Blogs ein Wort bunt markiert. Das ergibt am Ende dann einen Satz. Wenn ihr diesen dann an lianes.buchgefluester@gmail.com sendet, könnt ihr einen Schlüsselanhänger gewinnen. 

(Siehe Bild) 
Einsendeschluss ist am 08.03.2015 um 12:00 Uhr.  


Teilnahmebedingungen:

1.) Es darf jeder teilnehmen der das 18. Lebensjahr vollendet hat, oder aber bei Minderjährigen die Einverständniserklärung der Eltern besitzt.
2.) Euer Wohnsitz sollte auf Grund der Versandkosten in Deutschland sein!
3.) Der Gewinner wird innerhalb einer Woche nach Auslosung von der Autorin per eMail kontaktiert
4.) Mit der Auslosung werden alle eingesendete Daten kommentarlos gelöscht! Keine Weitergabe an Dritte.
5.) Für verloren gegangene Postsendungen kann leider keine Ersatz geleistet werden!
6.) Der Gewinn kann nicht ausbezahlt werden
7.) Die Weitergabe des gewonnen eBooks ist nicht gestattet
8.) Der Rechtsweg ist ausgeschlossen




Kommentare:

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  2. Ich glaube nicht an Todesengel. In Büchern finde ich sie trotzdem cool :) :D

    AntwortenLöschen
  3. Ich weiß nicht ob ich an Todesengel glauben soll, aber warum sollte es sie nicht geben.

    AntwortenLöschen
  4. Franzi:
    Ich glaube eher nicht daran. Ich denke auch nicht, dass sie dann in einer Zwischenwelt oder Grauzone existieren oder Gut oder Böse sind. Vielleicht sind sie einfach nur normale Begleiter der Seelenentgleitung. Und ja, vielleicht können sie Tiere oder kleine Kinder oder besondere Menschen tatsächlich wahrnehmen.

    AntwortenLöschen
  5. Ich glaube nicht an Todesengel. Das ist allerdings auch Selbstschutz. Mir würden solche Wesen in der realen Welt nämlich viel zu viel Angst machen. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Glückwunsch,

      du hast auch ein ebook gewonnen.
      Bitte gib mir doch deine Mailadresse an folgende email:

      sunnysbuecherschloss@gmail,com

      Löschen
  6. Hallo Sunny,
    Es gibt Dinge dir wir Menschen nicht verstehen können, also warum soll es dann keine Todesengel geben, die die Menschen in den Tod begleiten
    LG Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Glückwunsch,

      du hast gewonnen.
      Bitte lasse mir deine Mailadresse zukommen:

      sunnysbuecherschloss@gmail.com

      Löschen
  7. Huhu Sunny,

    da ich schon ein Ebook gewonnen habe, mache ich an der Ebook-Verlosung nicht mit ;)
    Aber kommentieren mag ich trotzdem gerne :D

    Ich glaube an Todesengel, da ich an vieles glaube, was man sich rational nicht erklären kann.
    Vielleicht liegt es auch daran, das mein Opa kurz bevor er eingeschlafen ist, sagte, er wird abgeholt.

    Lieben Gruß, Yvonne
    yvonne.rauchbach@freenet.de

    AntwortenLöschen
  8. Ich glaube schon das es welche gibt! Auf jedenfall gibt es Schutzengel!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gib doch bitte einen Namen oder eine Kontaktmöglichkeit an :-)

      Löschen