Dienstag, 14. April 2015

After Truth



Rezension zu "After Truth" von Anna Todd



Seiten: 769

Verlag: Heyne Verlag

Erscheinungsdatum: 14. April 2015

Preis: 12,99 € (Broschiert)
            9,99 € (Ebook)

Beim Heyne Verlag kaufen

Bei Amazon kaufen



Achtung! Die ist Band 2 der Reihe von Anna Todd. Daher kann meine Rezension zum zweiten Teil Spoiler enthalten. Für alle die den ersten Band "After Passion" noch nicht gelesen haben, hier könnt ihr die Rezension finden: Rezension zu "After Passion"

Klappentext:

Zutiefst verletzt hat Tessa ihre stürmische Beziehung zu Hardin beendet. Seit sie die Wahrheit über ihn erfahren hat, fühlt sie sich verraten und gedemütigt. Sie will ihr Leben zurück – ihr Leben vor Hardin. Doch da ist die Erinnerung an seine leidenschaftliche Liebe, seine Berührungen, die hungrigen Küsse. Ihr Verlangen nach dem unberechenbaren Mann mit den grünen Augen ist immer noch zu stark. Und sie weiß, dass er sie nicht einfach aufgeben wird. Aber kann er sich ändern? Können sie einander retten, oder wird der Sturm sie in die Tiefe reißen?

Meine Meinung:

Oh mein Gott!
Dieser zweite Teil der beliebten Reihe um Tessa und Hardin setzt genau dort an, wo der erste Teil aufhört. Eigentlich perfekt, aber direkt nach den ersten Seiten war ich schon wieder fix und fertig.
Die beiden sind aber auch wirklich nicht leicht.

Wie bereits im Klappentext steht, hat Tessa ihre Beziehung zu Hardin beendet und beide gehen auf ihre Weise mit dieser Trennung um.
Ich verrate euch bestimmt nicht, wie die beiden damit umgehen, aber ich kann euch sagen, dass es in diesem Teil wirklich schnell, hitzig und auch heiß hergeht.

Wie bereits im ersten Teil finde ich auch nach "After Truth", dass Tessa perfekt in diesen Roman passt.
Ich liebe ihre Art, auch wenn ich sie immer wieder schütteln wollte, je weiter ich gelesen habe.
Immer wieder habe ich mich gefragt. was das ganze Theater eigentlich soll.
Aber ihre innere Stärke und ihr Durchhaltevermögen finde ich einfach beachtenswert.
Sie wächst an den Situationen und Begebenheiten ihres Lebens und ist schon lange nicht mehr das kleine stille Mäuschen, das sie zu Beginn von "After Passion" war.

Hardin hingegen wollte ich direkt zu Beginn des Buches einfach nur anschreien. Ich mein, WIE zum Donner kann man sowas machen? Das ist ja wohl das Letzte!
Ich hätte nie wieder auch nur ein Wort mit ihm gesprochen, Liebe hin oder her.
Aber ich bin ja froh, dass Tessa da anders ist als ich (ich hoffe, das seht ihr nicht als Spoiler, aber man kann es sich ja schon denken, denn sonst würden über 700 Seiten gar keinen Sinn machen).
Nach meinem anfänglichen Wutausbruch habe ich angefangen, Hardin zu verstehen und ich habe regelrecht Mitleid mit ihm bekommen.
Aber ich liebe ihn ja sowieso.
Mehr kann ich dazu aber nicht sagen, ohne euch zu spoilern.

Nach "After Passion" habe ich mich total auf "After Truth" gefreut und wurde definitiv nicht enttäuscht.
Ich konnte direkt wieder in die Geschichte eintauchen, mit den Protagonisten weinen, lachen, hoffen und wütend sein.
Ich finde den Stil von Anna Todd wirklich sehr angenehm zu lesen und ich habe mich wirklich dazu zwingen müssen um langsam zu lesen. Ansonsten hätte ich das Buch bereits am Freitag Abend ausgelesen und ich wollte einfach noch keinen Abschied nehmen, auch wenn es nur bis Juni ist.
Das Cover von "After Truth" ist einfach umwerfend. Ich finde das Grün sticht wunderbar heraus und auch das florale Muster gefällt mir sehr gut.
Vielen Dank an den Heyne Verlag, dass ich dieses Buch bereits vor dem offiziellen Erscheinungsdatum lesen durfte.

Ich warte jetzt ganz ungeduldig auf den 15. Juni 2015, denn dann erscheint "After Love" auf Deutsch.
Für alle, die genauso darauf warten, schreibts mir in die Kommentare und wir warten zusammen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen