Sonntag, 30. August 2015

Ich liebe dich, Lorelai



Rezension zu "ich liebe dich, Lorelai" von Fenia Kubin



Seiten: 336

Verlag: Create Space

Erscheinungsdatum: 15. Mai 2015 (2. Auflage)

Preis: 8,99 € (Taschenbuch)
          2,99 € (Ebook)


Bei Amazon kaufen





Klappentext: 



»Ich habe keinen Spaß. Ich liebe sie gottverdammt. Ich will, dass sie mich auch liebt. Nicht weniger. Und vielleicht etwas mehr. Sehr viel mehr.« 


Eine Highschool. Die Neue. Sex. Und vielleicht Liebe. Matan ist unsichtbar, er ist der Nerd, der niemandem auffällt. Bis Lora im letzten Jahr an seine Schule wechselt und ihn aus unerklärlichen Gründen auserwählt. Sie teilen ein Geheimnis, das niemand wissen darf. Und alles scheint zu funktionieren, bis Matan mehr will ... bis Matan Lora will. Und zwar ganz.


Meine Meinung: 


Zuerst einmal möchte ich Fenia Kubin dafür danken, dass ich dieses Buch im Rahmen einer Blogtour lesen durfte. Ansonsten wäre ich bestimmt noch lange nicht darauf aufmerksam geworden.

Das Cover hat mir direkt sehr gut gefallen und auch der Klappentext klang sehr vielversprechend - endlich mal ein Buch aus der Sicht des männlichen Parts.
Das Buch an sich hat gehalten, was Cover und Klappentext versprochen haben und hat mich durchweg mitgerissen.
Ich habe mit Matan und Lorelai mitgefiebert, habe geflucht und auch sonst so ziemlich alle benennbaren Emotionen durchlebt.
Auch toll fand ich, dass die Autorin keinerlei Hemmungen hatte, über Sex und Co. zu berichten, das macht das Buch noch authentischer und dadurch noch so viel besser.
Mat und Lora zeigen uns, wie es an der High School abgeht, was man darf und was das absolute NoGo ist - ihr dürft also wirklich gespannt sein.

Auch die Charaktere sind sehr schön ausgearbeitet und auf ihre eigene Art perfekt für diese Geschichte.
Ob jetzt Matan, in dessen Fanclub ich bin, Lora, die mich manchmal echt zum verzweifeln gebracht hat, Babsi oder Ty, die beide einen direkten Weg in mein Herz gefunden haben, Mike, Ben und Co., ohne die diese Geschichte gar nicht funktioniert hätte, sie alle sind genau so, wie die Geschichte sie braucht, mit Ecken und Kanten und kein bisschen glatt.

Ich mag echt gar nicht viel verraten, da dieses Buch jeden einzelnen von euch verzaubern und in seinen Bann ziehen soll - deswegen endet meine Rezension hier auch ziemlich abrupt.

Alles in allem ist "Ich liebe dich, Lorelai" ein wirklich tolles Buch, das ich nur jedem ans Herz legen kann. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen