Dienstag, 8. September 2015

Careless - ewig verbunden



Rezension zu "Careless - ewig verbunden" von S.C. Stephens 


Seiten: 736

Verlag: Goldmann

Erscheinungsdatum: 10. August 2015

Originaltitel: Reckless

Preis: 9,99 € (Broschiert)
          8,99 € (Ebook)


Bei Goldmann kaufen

Bei Amazon kaufen 


Es handelt sich um Teil 3 der Reihe, daher können Klappentext und Rezension Spoiler zu den vorherigen Teilen enthalten. 
Die Rezension zu Teil 1 findet ihr hier: "Thoughtless"
Die Rezension zu Teil 2 findet ihr hier: "Effortless"


Klappentext: 


Kellans Rock-Band ist über Nacht berühmt geworden, und er selbst ist auf einmal ein begehrter Superstar. 
Und so ist Kieras Beziehung plötzlich eine Geschichte der Öffentlichkeit, die Presse verbreitet Lügen, und an jeder Ecke warten kreischende Mädchen auf Kellan. 
Werden die Freundschaften, die geknüpft wurden, das überstehen? 
Wird die Band, die inzwischen zu einer kleinen Familie geworden ist, zusammenhalten? 
Und hat Kieras und Kellans leidenschaftliche Liebe inmitten des explosiven Ruhms noch eine Chance?

Meine Meinung:


Dieser Teil knüpft direkt an Teil 2 "Effortless" an und hat mich auch direkt in seinen Bann gezogen. 
Ich habe oft gehört, dass viele diesen Teil nicht so gerne mögen, aber ich finde, dass hier die Emotionen noch echter sind und noch besser rüber kommen als in den vorherigen Teilen. 
Es wirkt alles echt und nicht gestellt und man kann sich wirklich vorstellen, wie Kellan und Kiera versuchen ihre Beziehung, trotz Tourstress" zu meistern. 
Das das nicht immer leicht ist, erklärt sich ja schon von selbst - was genau passiert und wie die beiden damit umgehen, müsst ihr allerdings schon selbst lesen. 

Kiera wird mir in diesem Teil noch sympathischer als im letzten, was auch daran liegt, dass sie eine extreme Wandlung durchgemacht hat, wenn man sie mit dem Mädchen aus dem ersten Teil vergleicht. Vor allem gefällt mir, dass sie eine besondere Stärke entwickelt und nicht direkt den Kopf in den Sand steckt. 

Dass ich Kellan vergöttere, solltet ihr ja langsam wissen, und wäre ich nicht vergeben, dann müsste ich mich arg zusammenreißen, um ihn Kiera nicht auszuspannen. 
Auch in diesem Teil finde ich, dass Kellan perfekt getroffen wurde, seine verletzliche Seite kommt wunderbar zur Geltung und es gibt Momente, da möchte man ihn einfach packen und aus dem ganzen heraus ziehen um ihn vor allem zu bewahren. 
Ich freue mich total, dass es im November ein Buch aus Kellans Sicht geben wird. Perfekt um sich die Zeit bis Weihnachten zu vertreiben. 

Der Schreibstil der Autorin gefällt mir auch in diesem Buch besonders gut und ich konnte es in einem Rutsch durchlesen. 
Auch die Covergestaltung passt sehr schön zu den vorherigen Bänden und macht sich ausgesprochen gut im Regal. 

Ich hoffe, dass wir noch viel von S.C. Stephens zu lesen bekommen, denn in ihren Büchern kann ich sehr schön abtauchen. 

1 Kommentar:

  1. Hey :)

    Wenn mich meine Erinnerung nicht im Stich lässt, kommt jetzt die Geschichte noch einmal aus seiner Sicht :). Hab da schon ein Cover mit einem gelben Kreis und einem Typen vorne drauf gesehen.

    Liebe Grüße
    Ascari vom Leseratz Blog

    AntwortenLöschen