Mittwoch, 23. November 2016

Buchexpedition zu "Selinia" von Rose Care - Tag 3 - Die Protagonisten

















Hallo meine lieben Schlossbesucher,

ich freue mich, dass ich euch heute an Tag 3 der Buchexpedition bei mir begrüßen darf. 
An den letzten beiden Tagen habt ihr ja schon einiges über die Autorin und Selinia erfahren, heute dreht sich alles um die Protagonisten, ihr werdet als Stella, Demerius und Maribella ein wenig kennen lernen. Dies habe ich allerdings in Steckbriefform gemacht, um den Beitrag nicht zu lang zu halten. 
Zusätzlich werd ich euch kurz und knackig über Stellas Forschungen berichten. 





Im Prequel "Die vergessene Welt" von Selinia geht erfährt man, dass Stella Forschungen über das Leben auf dem Mond anstellt, dass sie wohl nur belächelt wird könnt ihr euch bestimmt vorstellen, oder? 
Ich persönlich finde aber, dass es gar nicht so abwegig ist, dass es Leben auf dem Mond geben könnte. 
Schön und Gut, dass der Mond erforscht wurde und kein Leben gefunden wurde, vielleicht ist es aber ja auch so klein, dass es für uns gar nicht ersichtlich ist, oder es tarnt sich so gut, weil es nicht entdeckt werden will - da gibt es in meinen Augen sehr viele Möglichkeiten. 
Ich also denke, dass Stellas Arbeit auf jeden Fall wichtig ist. 

Kommen wir nun zu Demerius - einem Mann, der Stella zu Beginn echt nicht so gefallen hat. 



Im Buch "Selinia - Verlockung" kommen noch ein paar andere wichtige Personen dazu. 
Ich möchte euch noch eine weitere hier vorstellen - Maribella,



Ihr wundert euch jetzt bestimmt, warum ich euch Maribella vorstelle, und nicht ihre anderen Geschwister, aber Maribella spielt eine wichtige Rolle in "Verlockung". 

Mehr verrate ich euch jetzt aber nicht, denn ihr sollt das Buch samt Prequel natürlich selbst lesen. 




GEWINNSPIEL


1.Preis: eBook „Selinia – Vergessene Welt“ & „Selinia -Verlockung“ in epub oder mobi


2.Preis: Großes „Rose Care“-Goodie-Set:
– DIN A5-Block
– Kugelschreiber
– Magnet-Kalender
– DIN A6-„Selinia“-Flyer
– Visitenkarte

3. + 4. Preis:
– Kugelschreiber
– „Selinia“-Postkarte
– Visitenkarte


Gewinnspielfrage:
Wie findet ihr Stellas Forschungsgebiet? 

Je öfter ihr unsere Fragen beantwortet, umso mehr Lose könnt ihr sammeln und habt dann höhere Chancen.

Gewinnspielregeln:
✩ Ihr über 18 Jahre alt oder habt die Erlaubnis eurer Eltern.
✩ Ihr solltet euren Wohnsitz in Deutschland oder Österreich haben. (Müsstet ihr immer mit euren Autoren absprechen)
✩ Nach Ablauf des Gewinnspiels können wir euch im Falle des Gewinns eine Email senden. Hierfür müsst ihr uns eure E-Mail-Adresse hinterlassen.
✩ Wir übernehmen keine Haftung und es gibt keinen Ersatz falls das Paket verloren geht.
✩ Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
✩ Eine Barauszahlung der Gewinne ist nicht möglich.
✩ Das Gewinnspiel endet am 27.11.2016, 23:59 Uhr. Die Gewinnerbekanntgabe erfolgt schnellstmöglich.

Kommentare:

  1. Guten Morgen!

    Kennst du schon unsere Gruppe für Blogtouren auf Facebook? Vielleicht magst du ja mal vorbeischauen? :)
    Wir halten da alles aktuell und verlinken die Beiträge, damit man immer alles im Blick hat und nichts verpasst - bei den vielen Touren verliert man ja leicht den Überblick ;)
    https://www.facebook.com/groups/981737925190683/

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
  2. Hallöchen.
    Ein interessanter Beitrag ist das heute :-) jedoch für mich persönlich ist Ihr Gebiet, also der Mond nicht jetzt unbedingt das was mich auch interessiert, Sternbilder und Sterne und ferne Galaxien interessieren mich da doch eher! ;-)

    VLG Jenny

    AntwortenLöschen
  3. Hallo und guten Tag,

    hm, gerade unbekannte Planeten oder Gebiete haben doch immer ihrem besonderen Reiz, finde ich persönlich.

    Und da bin ich ehrlich, ich würde persönlich lieber auf einen Planeten umsiedeln wo alles erforscht ist....als auf einen, der quasi unerforscht ist.

    Wenn schon fremde Welt dann bitte ohne Überraschung gleich welcher Art.

    Ich hätte einfach ein schlechtes Magengefühl....und mag nicht wenn es plötzlich doch eine unbekannte, weil nicht ausreichend auf dem Planeten geforscht wurde ....Spezies plötzlich vor meinem Bett oder an meine Tür klopfen würde...augenzwickern...

    Oder sonst etwas noch im Boden möglicherweise tödliche Pflanze oder sonstwo lauert....

    Diese Frage wurde uns Lesern ja im Laufe der Blogtour schon gestellt.

    Ja, und deshalb finde ich Stellas Arbeit auch sehr, sehr wichtig und richtig.

    LG...Karin...

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde ihr Forschungsgebiet richtig interessant und sehr spannend.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,

    ich finde ihre Forschung schon sehr spannend, obwohl es für mich persönlich nichts wäre :)

    LG

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,
    ich finde ihr Forschungsgebiet sehr spannend, aber ich selbst kann mich nicht mal aufraffen oft genug dokus über das universum zu schauen, obwohl ich es mir immer wieder vornehme :D
    Lg
    Alena

    AntwortenLöschen